Sanierung Waldbades Grillenberg

Endlich können die Arbeiten zur Sanierung unseres Waldbades beginnen!

Fördermittelbescheid Sanierung Waldbad Grillenberg e.V.

Nun liegt der Zuwendungsbescheid für dieses Vorhaben im Rahmen der "Förderung der lokalen Entwicklung im ländlichen Raum" vor. In den nächste Tagen werden die Baufirmen mit den Arbeiten beginnen. Wir werden Sie auf unserer Webseite laufend über den Arbeitsstand informieren, um Sie mit dem Baufortschritt auf die nächste Badesaison einzustimmen.

https://www.facebook.com/waldbad.grillenberg.offiziell/

Sanierung des Waldbades Grillenberg Teil 2

Quelle: MZ Sangerhausen - Autor Frank Schedwill - https://www.mz-web.de/sangerhausen/waldbad-in-grillenberg-baustart-mit-fuenf-monaten-verspaetung-31660386

Waldbad in Grillenberg Baustart mit fünf Monaten Verspätung

Sanierung Waldbad GrillenbergStück für Stück schiebt Carsten Degner mit seiner Baggerschaufel den Bauschutt vorwärts, den große Lkw anliefern. Etwa 1.000 Tonnen werden für die Baustraße benötigt, die auf das Gelände des Waldbads in Grillenberg führen wird.
Die Arbeiten sind der Startschuss für die Sanierung des 80 Jahre alten Freibades, die am Dienstag mit etwa fünf Monaten Verspätung begonnen hat.

Fördermittel fehlten für Umbau
Denn eigentlich hatten die Grillenberger mit dem Umbau ihres Bades bereits im Juni beginnen wollen. Da aber der notwendige Fördermittelbescheid nicht kam, mussten sie warten.
Es fehlten rund 14.500 Euro aus der Co-Finanzierung des Bundes. „Hätte das damals geklappt, wären wir jetzt bereits mit dem Gröbsten fertig“, ärgert sich Grillenbergs Ortsbürgermeister und Waldbadvereinsvorsitzender Volker Kinne (BOS) über die deutsche Bürokratie.
Gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Lutz Kronberg, Bauleiter Heiko Stolberg und Polier Florian Räcke steht er im leeren Becken des Bades.
Alle vier besprechen den Baufortgang. Denn jetzt muss es schnell gehen. Bereits bis Weihnachten sollen die notwendigen Abbrucharbeiten im Becken beendet sein.

Waldbad ließ Badesaison zum Rekordsommer aus
"Wir hoffen auf einen milden Winter und darauf, dass wir so bereits im zeitigen Frühjahr 2019 mit den Betonarbeiten anfangen können", sagt Kinne.
Die Grillenberger hatten extra die Badesaison in diesem Jahr ausfallen lassen und das Bad nicht geöffnet, um mit den Arbeiten loslegen zu können.
Bitter für die 117 Vereinsmitglieder: Während sich die Betreiber anderer Freibäder in dem Rekordsommer über Rekordbesucherzahlen freuten, standen die Badegäste in Grillenberg vor einem leeren Becken.
Aber ohne den Zuschuss des Bundes hätten die Arbeiten nach den Richtlinien für die Förderung nicht beginnen dürfen, sagt der Ortschef. Geplant ist bei den insgesamt 320.000 Euro teuren Arbeiten, die Wasserfläche des Waldbades von 2200 auf 1250 Quadratmeter zu verkleinern.
Und: Die Arbeiter werden die Wände und den Betonboden des Schwimmbeckens erneuern. Der Zustand des Beckens war in einem Gutachten als besorgniserregend eingestuft worden.
Außerdem sollen die Quellen, die das Becken speisen, in einem Brunnenschacht zusammengeführt sowie ein neues Leitungssystem für die Wasserversorgung und den Abfluss errichtet werden.

Waldbad Grillenberg will im Juni öffnen
"Das Projekt hilft uns künftig, Kosten zu sparen", hatte Kinne bereits im Frühjahr gesagt. Man müsse so weniger Wassercent an das Land zahlen. Die Gebühr wird fällig, weil die Grillenberger das Badewasser aus öffentlichen Quellen nehmen.
Der Vereinschef geht davon aus, dass das Bad trotz des verspäteten Baustarts am 1. Juni kommenden Jahres wiedereröffnet werden kann. "Wir wollen dann mit einem großen Fest Kindertag und nachträglich den 80. Badgeburtstag feiern", kündigt er an.
Und dann hat sich Kinne noch etwas vorgenommen. Nämlich ein Buch darüber zu schreiben, wie es jemanden ergehen kann, der Fördermittel haben will.
"Die gesamte Prozedur hat mir eine ganze Reihe meiner wenigen noch vorhandenen Haare gekostet", sagt der Vereinschef.

https://www.facebook.com/waldbad.grillenberg.offiziell/

Waldbad Grillenberg